Hygieneplan für die
Reinigung und Desinfektion
von Schweineställen

!

Eine gute Reinigung und Desinfektion ist nur in geräumten Stallabteilen (Rein-Raus) durchzuführen.

Schwimmschichten bilden für die Fliegen (und Mäuse) beste Brutstätten, deshalb müssen sie entfernt werden. Güllekanäle leeren.

1. Reinigung der Stallfläche
  

1.1 Stall für 12 bis 24 Stunden einweichen.
1.2 Wasserleitungen, einschließlich Wasservorratsbehälter, mit 3 - 5 %iger Systemclean ® Lösung reinigen. Gut mit Frischwasser durchspülen.
1.3 Fallrohre der Fließfutterleitungen mit Spülratte reinigen.
1.4 Im Sauen und Flatdeckbereich ist ein Einsprühen mit einem starken
Fettlöser auf die Stalloberflächen und Stalleinrichtungen ratsam.

1.5 Stalloberfläche und Einrichtungsgegenstände mit Hochdruckreiniger gründlich reinigen.

 

2. Desinfektion des Stalles
 

!

Atemschutz mit entsprechendem Gasmaskenfilter ist anzulegen!

2.1 Desinfektion im feuchten Stall ist am wirkungsvollsten
  • In einem Behälter eine 1 - 2 %ige Aldekol DES03 ® Lösung anmischen.
    Für 100 Mastplätze (100 qm) ca 40 Liter Lösung ansetzen.
  • Zur Fliegenbekämpfung kann der Lösung 1% Aldezid ® Fliegengift
    zugesetzt werden.
  • Mit dem Hochdruckreiniger mit wenig Druck alles gut einsprühen.
  • Einwirkzeit von Aldekol DES 03 ® : 2 Stunden bei 1 %iger Lösung
  • Bei Dysenterie Aldekol DES 03 ® : 4 %ige Lösung.

!

    Nach unserer langjährigen Erfahrung sind andere Mittel nicht ausreichend und auch nicht notwendig!
    siehe auch: Dysenterie

2.2 Desinfektion zur Bekämpfung der Spulwurmeier ab 5 - 10% Befall
  • Eine 5 % ige Lösung von Neopredisan oder Aldecoc ansetzen.
  • 1 bis 2 Std nach der allgemeinen Desinfektion die Lösung ausbringen, Wände nur bis zu einer Höhe von 1,50 meter. Einwirkzeit ca. 3 Std

!

  • Geräte hinterher sehr gut reinigen, da Gummidichtungen aufgeweicht werden

Stallhygiene Huntenburg :
die beste Hygiene für Stall und Tier
wir lösen Probleme !

© Stallhygiene Huntenburg GmbH & Co.KG